Archiv für die Kategorie ‘Kultur’

Jüdische Feiertage

Veröffentlicht: 2011/01/23 in Israel, Judaica, Kultur
Schlagwörter:, ,

So nun hab ich endlich meinen Timer auch aktualisiert und natürlich unsere Feiertage eingetragen 🙂

Wen es interessiert und wer es noch braucht, hier die Zusammenstellung :

Jüd. Feiertage 2011

Da kommt doch an so einem tristen Tag schon mal Vorfreude auf 🙂

Advertisements

Jom ha-Kippurim יום הכיפורים

Veröffentlicht: 2010/09/16 in Israel, Kultur
Schlagwörter:, ,
Maurycy Gottlieb (1856-1879): Jom Kippur (1878)

Maurycy Gottlieb (1856-1879): Jom Kippur (1878)

An Rosch haSchanah beginnen die  zehn Bußtage, deren Höhepunkt Jom Kippur – der Versöhnungstag – ist. Er ist  der wichtigste Festtag des jüdischen Jahres. An ihm wird nach talmudischer Tradition das Urteil über den Menschen, das an Rosh haSchanah – dem Neujahrsfest , dem Tag des Gerichts – gefällt wurde, besiegelt und bekommt damit Gültigkeit.

Sünden zwischen Menschen und G’tt sühnt Jom Kippur, Sünden zwischen den Menschen sühnt er nicht. So ist es also ein Tag der Reue, der Buße und Umkehr; ein Tag, an dem es einzig um das Verhältnis zwischen G’tt und einem Selber geht.

Der Kantor beginnt den längsten aller Abendg’ttesdienste mit dem Kol Nidre (alle Gelübde). Sein Inhalt ist die Bitte, dass G’tt die hier Versammelten von allen Gelöbnissen befreien möge, die man in der Not oder in der Freude, in Sehnsucht und Erwartung oder in Angst und Verzweiflung vor G’tt ausgesprochen hat und dann doch nicht halten konnte oder vergessen hat. Dabei sind nur die Gelübde gemeint, die zwischen dem Menschen und G’tt abgelegt wurden und die keine Rechte und Ansprüche eines anderen Menschen berühren.

Die Feierlichkeit dieses Tages kommt in dem 1939 jiddischen Film „Overture To Glory“ unheimlich gut zum Ausdruck. Der berühmte Kantor Moishe Oysher singt hier das Kol Nidre.

Also wünsche ich Euch Allen

Leschana towa tikatewu wetechatemu!

(Möget ihr eingeschrieben werden und besiegelt im Buch des Lebens für ein gutes Jahr!)

Website fertig :-)

Veröffentlicht: 2010/09/10 in Kultur, Soziologie/Philosophie
Schlagwörter:,

Auch auf dem Handy läuft sie jetzt 🙂

Wer Lust hat, sich mal anzuschauen, was ich die letzten Wochen so getrieben habe:

http://www.dr-borgwart.de/

und fürs Handy:

dr-borgwart.de

Endlich die Zugangsdaten bekommen und 1und 1 hat nach einer Woche auch alle Fehler endlich ausgemerzt!!! Um es gleich vorweg zu nehmen, das ROT war nicht meine Idee, sondern Kundenwunsch 🙂

Nie wieder Burka: Najia Najafi

Veröffentlicht: 2010/07/13 in Aktuelles, Kultur
Schlagwörter:,

Eine afghanische Lehrerin in Deutschland, da prallen 2 Welten aufeinander; 2 Kulturkreise wie sie nicht verschiedener sein könnten.

Najia Najafi wurde 1970 in Afghanistan geboren und studierte von 1989 bis 1995 Deutsch an der Universität von Kabul, Fakultät für Literatur.

Von 1995 bis 2004 war sie Deutschllehrerin an der Jamuriathschule, danach an der Mädchenschule Aisha-i-Durani.

Seit 2006 ist sie auch Sprachenlehrerin für Deutsch am Goethe-Institut in Kabul.

Z.Zt. absolviert Najia Najafi einen einjährigen Aufenthalt im Saarland zum Besuch und zur Hospitation in verschiedenen Schulen.

Ein normaler Werdegang, würde man hier sagen. Aber für Afghanistan,  einem Land in dem etwa 75 Prozent der Frauen weder lesen noch schreiben können, eine besondere Leistung. Nun berichtet sie über ihre Erfahrungen.

Ich jedenfalls wünsche ihr viel Glück für die kommenden Prüfungen 🙂

Cataluña ist meine 2. Heimat. Ich liebe dieses Land und ich kenne es von klein auf.

Und trotzdem ist es zu viel, was dort z.Z. gefordert wird.

Hintergrund
Art. 2 der Verfassung vom 29. Dezember 1978 lautet: „Die Verfassung gründet sich auf die unauflösliche Einheit der spanischen Nation, gemeinsames und unteilbares Vaterland aller Spanier, und anerkennt und gewährleist das Recht auf Autonomie der Nationalitäten und Regionen, die Bestandteil der Nation sind, und die Solidarität zwischen ihnen.“ Wer mehr lesen möchte, hier die spanische Verfassung in der deutschen Übersetzung.
Spanien besteht heute aus insgesamt 17 autonomen Gemeinschaften. Die genaue Aufteilung findet ihr weiter unten.

 "Adéu Espanya"

"Adéu Espanya" Die Polizei zählte nach Angaben der Stadtverwaltung 1,1 Millionen Demonstranten, die Organisatoren der Kundgebung sprachen gar von 1,5 Millionen Teilnemern.

Katalonien

Das spanische Verfassungsgericht hat das Autonomie-Statut der Region Katalonien nach vier Jahre dauernden Beratungen zum Großteil gebilligt, aber Teile für verfassungswidrig erklärt. Die Richter hatten 14 der mehr als 200 Artikel beanstandet, darunter die

  • Feststellung einer katalanischen Nation
  • eigenes katalanisches Justizsystems
  • die katalanische Sprache soll Vorrang vor der spanischen bekommen.

Der Parlamentspräsident der Region sprach von einer Staatskrise.  Der katalanische Ministerpräsident Jose Montilla erklärte, er wolle alsbald mit dem spanischen Regierungschef Zapatero zusammentreffen, um zu erörtern, wie das vor langer Zeit vereinbarte Dokument verfassungkonform gemacht werden könne.

Die Vorsitzende der konservativen spanischen Volkspartei in Katalonien, Alicia Sánchez-Camacho, begrüßte das Urteil und erklärte, Sieger seien die Demokratie und der Rechtsstaat.

Fazit

Es ist doch so, das Katalonien zu den reichsten Gebieten Spaniens gehört. Chritian Bolz hat dazu eine gute Abhandlung geschrieben.

Schon heute ist es für Ausländer schwer, sich in Katalonien zurecht zu finden. Denn wie heißt es so schön: Amtssprache ist Spanisch und Katalanisch.

ABER nur wenige wissen, dass man OHNE Katalanisch eigentlich gar nichts ausrichten kann! Zumindest wenn es um Behörden usw. geht. Telefon, Gas, Licht usw. , die Leute die dort arbeiten, sprechen ausschließlich Katalanisch!  Es ist also für jeden schwer, dort Fuß zu fassen, denn bitte, an welcher Schule oder in welchem Bildungsverein wird Katalanisch als Sprache angeboten????

Aber, wenn und falls heute SPANIEN Weltmeister wird, dann freuen sich auch die Katalonen 🙂

Und ich mich natürlich auch!!!

Autonomie-Aufteilung Spanien in Zahlen und Fakten

Name der autonomen Region Hauptstadt Amtssprache Provinzen Fläche
(Anteil)
Einwohner

2007
(Anteil)

Bevölkerungs-dichte BIP/Kopf (EU27=100)
Andalusien
(spanisch Andalucía)
Sevilla Spanisch Almería, Cádiz, Córdoba, Granada, Huelva, Jaén, Málaga, Sevilla 87.268 km²
(17,2%)
8.039.399
(17,8%)
92,12 Einw./km² 82
Aragonien
(spanisch Aragón)
Saragossa (span. Zaragoza) Spanisch Huesca, Teruel, Saragossa 47.719 km²
(9,4%)
1.295.215
(2,9%)
26,62 Einw./km² 112
Asturien
(spanisch Asturias)
Oviedo Spanisch, Asturisch Asturien 10.604 km²
(2,1%)
1.074.632
(2,4%)
101,34 Einw./km² 94
Balearische Inseln
(spanisch Islas Baleares,
katalanisch Illes Balears)
Palma de Mallorca Spanisch, Katalanisch Balearische Inseln 4.992 km²
(1,0%)
1.029.139
(2,2%)
206,16 Einw./km² 115
Baskenland
(spanisch País Vasco,
baskisch Euskadi)
Vitoria-Gasteiz Spanisch, Baskisch Araba, Gipuzkoa, Bizkaia 7.234 km²
(1,4%)
2.141.116
(4,8%)
295,98 Einw./km² 136
Extremadura Mérida Spanisch Badajoz, Cáceres 41.634 km²
(8,2%)
1.088.728
(2,5%)
26,15 Einw./km² 71
Galicien
(spanisch Galicia,
galicisch Galiza)
Santiago de Compostela Spanisch, Galicisch A Coruña, Lugo, Ourense, Pontevedra 29.574 km²
(5,8%)
2.771.341
(6,3%)
93,71 Einw./km² 88
Kanarische Inseln
(spanisch Islas Canarias)
Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria Spanisch Santa Cruz de Tenerife, Las Palmas 7.447 km²
(1,5%)
2.020.947
(4,5%)
271,38 Einw./km² 95
Kantabrien
(spanisch Cantabria)
Santander Spanisch Kantabrien 5.321 km²
(1,0%)
572.503
(1,3%)
107,59 Einw./km² 104
Kastilien-La Mancha
(spanisch Castilla-La Mancha)
Toledo Spanisch Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Guadalajara, Toledo 79.463 km²
(15,7%)
1.975.179
(4,3%)
24,85 Einw./km² 83
Kastilien-León
(spanisch Castilla y León)
Valladolid Spanisch Ávila, Burgos, León, Palencia, Salamanca, Segovia, Soria, Valladolid, Zamora 94.223 km²
(18,6%)
2.525.157
(5,7%)
26,80 Einw./km² 100
Katalonien
(spanisch Cataluña, katalanisch Catalunya)
Barcelona Spanisch, Katalanisch Barcelona, Girona, Lleida, Tarragona 32.114 km²
(6,3%)
7.197.174
(15,9%)
224,11 Einw./km² 124
La Rioja Logroño Spanisch La Rioja 5.045 km²
(1,0%)
308.566
(0,7%)
61,16 Einw./km² 111
Madrid
(spanisch Comunidad de Madrid)
Madrid Spanisch Madrid 8.028 km²
(1,6%)
6.061.680
(13,5%)
755,07 Einw./km² 136
Murcia
(spanisch Región de Murcia)
Murcia Spanisch Murcia 11.313 km²
(2,2%)
1.391.147
(3,0%)
122,97 Einw./km² 89
Navarra
(baskisch Nafarroa)
Pamplona Spanisch, Baskisch Navarra 10.391 km²
(2,1%)
605.022
(1,3%)
58,22 Einw./km² 132
Valencia
(spanisch Comunidad Valenciana, valencianisch Comunitat Valenciana)
Valencia Spanisch, Valencianisch (Katalanisch) Alacant, Castellón, Valencia 23.255 km²
(4,6%)
4.874.811
(10,6%)
209,62 Einw./km² 96
Ceuta Spanisch 18,5 km² 76.343
(0,2%)
4.126,65 Einw./km² 97
Melilla Spanisch 20 km² 68.795
(0,1%)
3.439,75 Einw./km² 95