2 Schlappen für das Braune Lager

Veröffentlicht: 2010/08/14 in Aktuelles, Antisemitismus, Rechtsextremismus
Schlagwörter:, ,

Es lohnt sich gegen Neonazis und braune Gesinnung zu kämpfen!
Bad Nenndorf und Storch Heinar sind nur 2 Beispiele. Denn NOCH siegt die Demokratie in Deutschland.

Bad Nenndorf
Heute findest ja bekanntlich der s.g. „Trauermarsch“ der rechten Szene statt. wie schwer man sich in Deutschland mit Neonazis und braunem Gedankengut tut, wurde in in letzten Tage mal wieder sehr deutlich.

Denn das Verwaltungsgericht Hannover hatte die Gegendemo des DGB verboten, mit der Begründung,, dass die Neonazis ihre Veranstaltung früher angemeldet hatten. Zudem war laut Gericht bei der Gegenkundgebung „deutlich mehr gewalttätiges Potenzial aus dem linksautonomen Spektrum zu erwarten als auf der Seite der sogenannten autonomen Nationalisten“ auf der rechten Seite.

Dass der DGB, die Kirchenund die jüd. Gemeinde zum linksautonomen Sprektrum gehören, dass ist mir ganz neu 😦 Na ja, man lernt immer wieder was dazu.

„Nazis dürfen laufen, und Demokraten müssen zu Hause bleiben, das ist eine fatale Botschaft.“

Nun hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg auch die Gegendemo erlaubt, jedoch mit  Auflagen für eingeschränkte Routen gemacht.

Storch Heinar

Storch Heinar darf weiter sein „Unwesen“ treiben 🙂
Das Landgericht Nürnberg-Fürth verneinte in seinem Urteil die Verwechslungsgefahr mit „Thor Steinar“. Wie sollte man die auch verwechseln, wo doch Heinar ein viel größeres Charisma hat!!!
Die Marke der Klägerin war vom brandenburgischen Verfassungsschutz bereits 2009 als identitätsstiftendes Zeichen der rechtsextremen Szene bezeichnet worden. Dass man mit dem Kauf von Thor-Klamotten direkt die NPD unterstützt, dass sollte auch jedem Hilfsschüler klar sein, denn das ist ja nun schon seit 2003 bekannt!

Aber Heinar, der Storch der sich zum Medienstar mausert, wird sich wohl noch auf ein weiteres Gewitter gefasst machen müssen, denn der Zorn des Thor ist entfacht und es wird sich sicher in einem Donner in Form eines Einspruchs ausdrücken.

Advertisements
Kommentare
  1. ekattwinkel sagt:

    Leider ist es kein Einzelfall, dass Justiz und Polizei sorgfältig das Demonstrationsrecht von Rechtsradikalen bestätigen und schützen, Gegendemonstrationen hingegen entweder gleich verbieten (dann wird der Aufruf zum Blockieren als Aufruf zur Anwendung von Gewalt interpretiert) oder sorgfältig observieren. Ich habe im Fernsehen schon Polizisten gesehen, die die mit Hitlergruß und eindeutigen Nazi-Symbolen vorbeimarschierenden Neonazis nicht beachteten, stattdessen die Gegendemonstranten beobachteten.- Wie gut, dass in diesem Fall das Oberverwaltungsgericht Lüneburg die Gegendemonstration doch noch erlaubt hat.
    Über den Sieg von Storch Heinar freue ich mich auch. Hoffen wir, dass der zu erwartende Einspruch erfolglos bleibt.- Dieser Storch ist ein tolles Beispiel dafür, dass man den Rechtsradikalen mit Ironie begegnen kann. Man wünscht sich, dass dieser Storch recht viele „Kinder“ bringen möge!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s