Israelische Touristen in Berlin angegriffen

Veröffentlicht: 2010/06/29 in Aktuelles, Antisemitismus
Schlagwörter:, ,

Das ist ja nun wirklich kein gutes Aushängeschild für Deutschland!

In der Diskothek „Matrix“ am Warschauer Platz (Friedrichshain) wurden in der Nacht zu Montag zwei israelische Touristen (18, 22) von einem Unbekannten wegen ihrer Herkunft gewürgt, geschlagen und verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 22-Jähriger kurz vor 3 Uhr in der Diskothek am Warschauer Platz von einem Mann nach seiner Herkunft gefragt worden. Nachdem er erwidert hatte, israelischer Staatsbürger zu sein, würgte ihn der Unbekannte und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht.

Als ihm sein 18-jähriger Begleiter zu Hilfe kam, wurde auch dieser von dem Angreifer, der vorgab, Palästinenser zu sein, geschlagen. Anschließend warf der Unbekannte ein Bierglas nach dem 18-Jährigen, verfehlte ihn jedoch.

Der 43-jähriger Türsteher der Diskothek soll die beiden Männer anschließend vor die Tür begleitet haben, wo es zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen dem unbekannten Angreifer, den ihn unterstützenden Türsteher und den israelischen Touristen kam.

Der 43-Jährige verletzte die jungen Berlinbesucher dabei durch den gezielten Einsatz von Pfefferspray.

Der 22-Jährige und sein 18-jähriger Begleiter flüchteten mit einem Taxi und riefen von ihrem Hotel aus die Polizei an. Sie wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

______________________________________________

Zwar gewann 2003 diese Lokation den „German Disco Award“, meiden sollten man sie allemal. Denn es kommt immer wieder zu Schlägereien.

Aber das ist sicher nicht das, was die „Fun-Generation“ hören will. Hauptsache Spaß haben, egal wo, egal wie.

Armes Deutschland, du steuerst wieder in gefährliche Gewässer!

Advertisements
Kommentare
  1. ekattwinkel sagt:

    Da werden zwei junge Menschen in einer Disco angegriffen, weil sie Israelis/Juden sind. Der Türsteher verweist nicht den Angreifer des Lokals, sondern die Opfer und unterstützt den Täter.
    Dass so etwas möglich ist, ist eine Schande für unser Land.
    Vielen Dank für diese und viele weiteren Informationen.
    LG E.K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s