Antisemitismus in Hannover

Veröffentlicht: 2010/06/25 in Aktuelles, Antisemitismus
Schlagwörter:,

Die niedersächsische Landeshauptstadt hat weltweit negative Schlagzeilen bekommen 😦 Bis dato galt die Messestadt als multikulturelle, in der ein friedlich Miteinander möglich war.

Aber das scheint nun wirklich endgültig ein Ende zu haben. Beleidigungen, Beschimpfungen, das ist ja schon an der Tagesordnung.  Über den Vorfall am letzten Wochenende hab ich ja bereits berichtet.

Nun sind zu den 2 bereits bekannten noch 4 weitere Täter gefasst.  Es handelt sich bei den Tätern um:

  • zwei 11-jährige arabisch stämmige Kinder,
  • einen 16-jährigen aus dem Irak stammende wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung einschlägig bekannten Jugendlichen,
  • ein 9-jährigen arabisch stämmigen Kind,
  • einen 14-jähriger deutschen Jugendlichen sowie
  • einen 19-jähriger gebürtiger Nordafrikaner.

Erschreckend ist dabei das ALTER der Täter. Aus Gaza sind „Kindstäter“ bekannt. Aber hier kann sich das doch kein Deutscher vorstellen 😦

Blauäugig wie sie nun mal sind, kann man heute folgende Kommentare lesen:

  • Entsetzt über diesen Vorfall zeigte sich am Donnerstag die niedersächsische Sozial- und Integrationsministerin Aygül Özkan (CDU): „Ich bin bestürzt über diesen Gewaltausbruch.“ Die Landesregierung werde „nicht nachlassen, die interreligiöse und interkulturelle Verständigung zu fördern“ , kündigte sie an.
  • „Es gab für uns keinen Grund anzunehmen, dass etwas passiert“, beteuerte der Leiter des Stadtteiltreffs Sahlkamp, Hajo Arnds, nach den Attacken auf eine jüdische Tanzgruppe bei einem Stadtteilfest am vergangenen Wochenende, nach den Steinwürfen und den „Juden raus“-Rufen. Wirklichen Antisemitismus gebe es unter den Jugendlichen im Stadtteil nicht, fügte er dann noch hinzu.
  • So berichteten Schüler an einer Schule zum Beispiel von einem jüdischen Mädchen, das systematisch gemobbt worden sei, bis es die Schule verließ. Unter den Schülern war dies bekannt – die Lehrer jedoch zeigten sich ahnungslos. Antisemitismus? Nicht bei uns!

Ich kann Hajo Arnds Äußerung nicht verstehen: „Nachdem die jüd. Tanzgruppe ihren Beitrag abgebrochen hat, wäre wieder Ruhe eingekehrt.“

Lieber Herr Arnds: „Wieso sollen wir uns jetzt verstecken????  Um die Ruhe nicht zu stören?????“

Wenig überrascht von den Vorfällen zeigten sich am Donnerstag diverse Experten.

  • Christian Pfeiffer, Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, weißt auf seine letzte Studie hin:  „Je stärker junge Muslime in ihrem Glauben verhaftet sind, desto deutlicher fallen ihre antisemitischen Tendenzen aus.“
  • Nach einer Studie der Fachhochschule Hannover sind antisemitische Denkmuster unter arabisch stämmigen, aber auch unter russlanddeutschen Jugendlichen relativ weit verbreitet.
  • Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU) betonte, man werde „keine antisemitischen, rassistischen oder fremdenfeindlichen Übergriffe dulden“. Die Polizei verfolge den Vorfall mit großer Entschlossenheit. Es sei allerdings unverständlich, dass erst zwei Tage nach dem Vorfall Anzeige erstattet worden sei.Das Innenministerium habe erst im März eine Tagung zu antisemitischen Tendenzen unter muslimischen Jugendlichen veranstaltet, sagte Schünemann. Man müsse sich diesem Problem stellen und unter Umständen auch Konflikte in Kauf nehmen.

Im Prinzip ist die Gefahr bekannt. Wie gesagt, im Prinzip. Professor W. Stenders Äußerung kann ich mich nur anschließen:

Es überrascht mich nicht sehr, was da geschehen ist.

Aber vermutlich wird man auch hier wieder Entschuldigungen für die Tat dieser Kinder und Jugendlichen finden.

So in etwa wie Alice Miller A. Hitler ein schweres Kindheitsschicksal attestierte . „H., der wegen fehlender Gelegenheiten, sich im „Glanz des Auges seiner Mutter“ spiegeln zu können, seine künstlerische Begabung im Aufbau eines gigantischen Reiches austoben musste.“

Berichterstattung der HAZ vom 25.06.2010

Advertisements
Kommentare
  1. […] Hier einige Zitate von Jugendlichen nach dem Steinwürfen von Hannover: […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s