Islamistische Hass-Kampagnen im Fernsehen und auf YouTube

Veröffentlicht: 2009/04/15 in Wahrheiten

 

Eine radikalislamische Dschihad startet eine "YouTube-Invasion", um das Portal für ihre Propaganda zu nutzten

Laut einer Mitteilung des Washingtoner SITE-Instituts, das auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisiert ist, hat ein Mitglied des passwortgeschützten Islamisten-Forums El Falodscha unter dem Namen Omar Abdul Hakim zu der "YouTube-Invasion" aufgerufen.

„Brüder, lasst uns ans Werk gehen und eine Invasion starten. Bei Allah, ich fordere Euch auf, sobald Ihr dies lest ans Werk zu gehen und für YouTube Videos zu drehen, zu schneiden und hochzuladen und die Clips in dschihadistischen, islamischen und allgemeinen Foren zugänglich zu machen.“ Weiter schreibt Hakim SITE zufolge : "Die Zahl der YouTube-Mitglieder geht in die Milliarden, und die meisten von ihnen sind die dreckigsten und gefährlichsten Menschen der Welt". Es folgen detaillierte Informationen, wie sich Videos bei YouTube veröffentlichen lassen.

Islamistische Organisationen nutzen das Internet bereits seit einiger Zeit als Propaganda-Instrument. In den Nutzer-Richtlinien von YouTube heißt es, das Portal ermutige zu "freier Meinungsäußerung und verteidige die Rechte von jedermann, auch unpopuläre Sichtweisen zu äußern".

Videos, die Gewalt zeigen oder Hass säen, sind allerdings verboten. YouTube versucht in der Regel, gewaltverherrlichende und extrem grausame Videos möglichst schnell aus dem Netz zu nehmen.

 

 

2 Videos von Aufzeichnungen aus dem arabischen Fernsehen, möchte ich euch zeigen. Es gibt Berge von dieser Propaganda zu sehen; Israel ist natürlich das liebste Ziel.

Nun frage ich mich, wie sollen sich Kinder und Jugendliche in diesen Ländern eine eigene unabhängige Meinung bilden, wenn Sie so einen Quatsch vorgesetzt bekommen? Ja ich weiß die Antwort ist GAR NICHTR, denn Hamas und Co. bestimmen, was gedacht werden soll!!!

Wie sagte Golda Meir so schön: "…the peace will arrive, when the arabs will love their childrens more than they hate us!"

 

Traurig aber wahr und das in diesem Zeitalter!

 

 

Antisemitism Documentation Project/Palestinians
Jews Portrayed as Blood Drinkers in Antisemitic Drama Aired on Hamas TV
Following are excerpts from a drama show presented at the Gaza Islamic
University, during a festival commemorating Hamas founder Ahmad Yassin. The
show aired on Al-Aqsa TV on April 4, 2009.

 

 

Al-Shatat: Jews Murder A Christian Child and Use His Blood for Passover Matzos. anti Semite Arab propaganda against Jews, Judaism and Israel.
The following is a scene from the Syrian-produced TV series Al-Shatat. Al-Shatat was first aired on Hizbullah’s Al-Manar TV during the month of Ramadan 2003, and then on two Iranian channels during Ramadan 2004. Al-Mamnou‘ TV, a new Jordanian channel, is airing Al-Shatat during Ramadan 2005.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s