Kommentare zum 1. Mai 2009 / Arbeiterkampftag

Veröffentlicht: 2009/02/11 in GEGEN rechts!

Original Text von der HP des "Arbeiterkampftages"

Meine Kommentare

Deutsche aller Berufe und Stände, nationale Sozialisten!

Welch ein Schwachsinn! Genügend Migranten haben die deutsche Staatsbürgerschaft!!!!

Lüge und Terror arbeiten gegen unsere Bewegung wie gegen keine zweite in Deutschland. Die Parteien des nationalen Verrats und Völkerbetrugs, die Schutztruppen der internationalen Börsenherrschaft und Völkerausbeutung, Rotfaschisten und Demokraten, fühlen die Gefahr die in unserer Bewegung für sie liegt.

Es wird lediglich Informationsarbeit geleistet.

 

 

 

Gefahr liegt in jeglichem radikalen Gedankengut.

Sie scheuen die Stunde, in der die Erkenntnis der breiten Masse sie zur Verantwortung ziehen wird. Und so glauben sie, daß, was der Macht ihrer Ideen nicht mehr gelingt, der Macht der Verleumdung und der Brutalität gelingen müßte. Und dennoch sind sie im Irrtum. Denn Parteien können dadurch wohl gebrochen werden, die Wahrheit einer Weltanschauung jedoch nicht.

 

Was bitte ist daran Verleumdung, braunes Gedankengut, dass unheimlich vielen Menschen Schmerz, Verlust und Tod gebracht hat, an zu prangern. DEMOKRATIE braucht keine KZ’s und Rassismus!!!!

Wir haben klar erkannt wohin das maßlose Treiben der Schergen des internationalen Börsenkapitals führt:  Arbeitslosigkeit, Fremdherrschaft, Armut, Bildungslücken, Geburtenrückgang. Sie wuchern und schachern, verkaufen und verraten, sie verschwenden unser Tagewerk, unser Schaffen, unsere Kraft, unser Blut und unser Erbe.

Arbeitslosigkeit und Armut gab es schon immer, so traurig wie das ist.
Bildungslücken, na ja bilden muss man sich schon selber, wenn man will! Möglichkeiten sind genügend da!
Geburtenrückgang = Frauen wollen heute nun mal andere Dinge als Gebährmaschinen sein!

Wer heute die Überzeugung besitzt, daß die wirklichen und wahrhaftigen Totengräber der deutschen Nation in keinem anderen Lager zu suchen sind als im Lager der Großkonzerne, der Banken und deren Politmarionetten und wirtschaftlichen Schiebern, Spekulanten, Wucherern und Börsenlumpen, der komme als Antwort darauf auf den Marsch am Arbeiterkampftag:

Na ja auch die Bonzen der NPD und Co. bringen ihr Schäflein ins trockene. Nicht umsonst kann man nämlich Grundstücke aufkaufen, auf denen dann die s.g. "Treffs" stattfinden, anheimelnd am Lagerfeuer beim Gesang von …

Am 1.Mai 2009  in Hannover!

Nationale Sozialisten und deutsche Volksgenossen versammeln sich um 12 Uhr am ZOB / Hauptbahnhof Hannover. Abmarsch von dort mit Liedern und Fahnen ist um 13 Uhr.

Deutsche, gedenkt der Bedeutung dieses historischen Tages der Arbeit,

sorgt Euch nicht um eure Selbstdarstellung, sondern um Eure Verpflichtung, die Ihr einer späteren Nachwelt gegenüber besitzt!

Wir Hannoveraner setzen dagegen:
1. Mai 2009 – Keinen Meter den Nazis in Hannover!

 

Es lebe das Vaterland!

– nationale Sozialisten aus Norddeutschland –

Ja ein demokratisches Land mit einer multikulturellen Gesellschaft in der viele DEUTSCHE nicht in Deutschland geboren wurden!

Darauf sind wir STOLZ!!!! Z.B.

Ausländische Ärzte hier zu haben, die deutsch Menschenleben retten

Advertisements
Kommentare
  1. Volker sagt:

    Irgenwie….. ich muss lachen. Was haben diese Idioten im Kopf? Eine Wasserblase? Oder Luftblase? Also was die von sich geben! In unserer Welt ist zur Zeit wirklich nichts in Ordnung. Aber diese Probleme mit braunem Gedankengut loesen zu wollen ist ein Hirngespinst. Lach…. Man sollte alle Anhaenger dieser Bewegung von Psychiatern analysieren lassen. Nix fuer Ungut. Wenn der Kommentar nicht gefaellt, loesch ihn.

  2. Chawa sagt:

    NEEEE lieber Volker,bin 100 %ig deiner Meinung!!!!!!Deshalb musste ich den Quatsch von deren HP auch kommentieren. Und das darf ich auch, denn wir leben in einer DEMOKRATIE!Eigentlich wollte ich nur daneben schreiben " Seit ihr nicht mehr ganz …. im Kopf!Aber dann hab ich es doch gelassen, denn dann hätte ich ja bloß deren Quatsch verbreitet.Hoffe es geht dir gut.Lieben Gruß an deine Beste Ehefrau von Allen 🙂 und die Wauwis

  3. Minahasa sagt:

    Dies stand in „The Jakarta Post“ vom 21.1.2009: „Concerns have been raised that the global financial crisis raises threat of radicalism”. Hoffentlich nicht auch beim DGB! Das mit den “Bildungslücken” stimmt, das merkt man ja schon am Text.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s