Morgen wird es heiß in Aachen!

Veröffentlicht: 2008/11/07 in GEGEN rechts!

Das Verwaltungsgericht Aachen hat die vom Polizeipräsidenten verbotene rechtsextreme Demonstration kurzfristig doch noch erlaubt. Der Aufmarsch darf allerdings nicht gänzlich ungehindert stattfinden. Wie die Aachener Nachrichten berichten, darf der Anmelder Axel Reitz (Hitler von Köln) weder als Redner noch als Versammlungsleiter fungieren.

Das Gericht befürchte eine Verherrlichung der nationalsozialistischen Gewalt- und Willkürherrschaft. Dabei beruft es sich auf eine Veranstaltung im Jahr 2004, wo der "Hitler von Köln" rechtsextreme Parolen skandiert, verfassungsfeindliche Symbole verbreitet und den Nationalsozialismus beschönigt und verharmlost haben soll. Weiter befürchtet das Verwaltungsgericht, dass es auch in Aachen zu derartigen Meinungsäußerungen des Rechtsextremen kommen könnte – daher wurde die Veranstaltung nur unter der Auflage der Inaktivität von Reitz gestattet.

Somit findet die Neonazi-Demonstration morgen statt, einen Tag vor der 70. Jährung der Reichspogromnacht, wo unzählige Geschäfte und Synagogen zerstört und tausende Juden getötet oder inhaftiert wurden.

 

Unter dem Motto "Gegen einseitige Vergangenheitsbewältigung! Gedenkt der deutschen Opfer!" soll die Demo um 12 Uhr am Hauptbahnhof Aachen starten und durch Teile der Innenstadt ziehen.


Zahlreiche Gegenaktionen sind bereits geplant. So liegen der Polizei bislang fünf Demonstrationsanmeldungen vor:

  • Am Hauptbahnhof soll eine Kundgebung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) stattfinden.
  • Zugleich planen mehrere Organisationen und Interessengruppen Kundgebungen an den verschiedenen Aachener Bahnhöfen angemeldet, um die Anreise der Nazis zu verhindern.
  • Eine eher "bürgerlich" geartete Veranstaltung beginnt um 12 Uhr vor dem Rathaus, von wo aus ein Protestmarsch zur Synagoge am Willy-Brandt-Platz führen soll. Anschließend findet dort eine Gedenkveranstaltung statt, an der unter anderem auch Oberbürgermeister Jürgen Linden teilnehmen soll.

 
Laut dem Aufruf der Antifa Aachen ist der Treffpunkt um 10 Uhr am Hauptbahnhof.

Advertisements
Kommentare
  1. kriegerische sagt:

    ist ja super das hier zu lesen………….das heisst für mich, ich werde aachen hbf….morgen mit einen kindern vermeiden……..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s