AKTUALISIERT: Marcel Reich-Ranicki – ein Mann mit Prinzipien!?!

Veröffentlicht: 2008/10/13 in Personen / Persönlichkeiten

So hatte man es geplant:

Marcel Reich-Ranicki sollte für sein Lebenswerk den Stifterpreis des 10. Fernsehpreises erhalten.

"Über ein Jahrzehnt war "Das Literarische Quartett" Pflichttermin für Literaturbegeisterte. Reich-Ranicki gelang, was nur selten gelingt, die Literatur mit dem Publikum zu vereinen. Das Fernsehen und die Literatur haben ihm viel zu verdanken," so der Vorsitzende der Stifter und Intendant des ZDF Markus Schächter.

Marcel Reich-Ranicki, am 2. Juli 1920 in Wloclawek an der Weichsel geboren, leitete "Das literarische Quartett" im ZDF von März 1988 bis Dezember 2001.

So ist es gelaufen:

 

 

 

Reich-Ranicki philosophierte auf der Bühne zunächst über zahlreiche Preise, die er schon erhalten habe und sagte dann, er sei diesmal in einer schwierigen Situation.

"Ich nehme diesen Preis nicht an", so Reich-Ranicki. "Ich gehöre nicht in die Reihe dieser Preisträger." 

Vielleicht hätte er dies früher sagen müssen, räumte der 88-Jährige noch ein, aber: "Ich habe nicht gewusst, was mich hier erwartet. Ich finde es schlimm, dass ich das hier viele Stunden ertragen musste. Diesen Blödsinn, den wir hier zu sehen bekommen haben." Und er legte nach: "Wäre der Preis mit Geld verbunden, hätte ich das Geld zurückgegeben. So kann ich nur diesen Preis zurückgeben."

Thomas Gottschalk scherzte übrigens noch: "Sie haben gerade erlebt, wie aus einer Preisverleihung eine Realityshow wird."

 

Mehr über sein Person unter: Marcel Reich-Ranicki

Advertisements
Kommentare
  1. Harald sagt:

    Vielleicht solltest du aber doch auch noch erwähnen, das die Übertragung der Gala erst heute Abend stattfindet (siehe = http://www.digitalfernsehen.de/news/news_608809.html). Mal schauen wieviel wir da erfahren werden …

  2. Harald sagt:

    Der Mann lügt …oder hat nicht nachgedacht (=Link). Reich-Ranicki behauptet nach wie vor er habe nicht gewußt was er zu erwarten gehabt hätte …tja – wie kann das sein, wo er doch über viele Jahre hinweg eine Fernsehsendung im Öffentlich Rechtlichen Fernsehen geführt hatte …und somit intime Kenntnisse aus diesem Bereich der Medien hatte. Auch im Nachhinein den Mittelfinger zu zeigen überführt ihn nur als alten selbstgerechten Mann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s