Aufruf der NPD zum 1. Mai 2009 in Hannover

Veröffentlicht: 2008/10/05 in GEGEN rechts!

Na ja, ich muss zugeben es ist kein schönes typisches Sonntagsthema, aber:

in nunmehr weniger als 6 Monaten ist es mal wieder soweit. Dann treffen hier in Hannover Demokratie und Glaubensfreiheit auf diktatorisches und menschenunwürdiges Gedankengut.

Wie die Wahlen in Österreich leider gezeigt haben, ist die Zeit, in der jeder Bürger glücklich ist, in einem demokratischen Land mit Presse- und Redefreiheit leben zu dürfen, vorbei.

Aber ich will mich nicht auf das Niveau der Hetze herab begeben. Vielmehr will ich mich mit dem Aufruf der NPD zur Demo am 1.Mai 2009, den man auf der entsprechenden HP nachlesen kann, auseinander setzten. Denn nur wer seine Feinde kennt, kann auch etwas dagegen tun. Denn ich denke, es lohnt sich, sich für Demokratie, Presse-, Rede- und Glaubensfreiheit ein zu setzten. Für mich ist es jedenfalls die akzeptabelste Form, in einem Staat zu leben.

 

Original NPD-Text (farblich gemarkert ist das, wozu ich Stellung nehmen will) Meine Gedanken und Anmerkungen

Deutsche Männer und Frauen!

Ihr alle wisst: Das Einkommen wird immer geringer, die Preise steigen unaufhörlich! Das tägliche Leben wird für immer mehr Deutsche unbezahlbar! Wie im Kleinen, so im Großen: Sozialabbau, Massenarbeitslosigkeit, Globalisierung… unser Volk wird von internationalen Finanzmächten, Investoren und Konzernen ausgeplündert und die Politiker lassen uns im Stich!

Ich bin durchaus keine Feministin, aber allein diese Anrede regt mich auf. Die häusliche Erziehung und das gute Benehmen beinhaltet nun mal bei Anreden, dass erst die Frauen und dann die Männer erwähnt werden. Den Stellenwert der Frau innerhalb der NPD kann man daran leicht ablesen.

Das ist ein FAKT, den KEINE der demokratischen Parteien leugnet.
Frage ist nur, WER PLÜNDERT uns aus???

Die Verhältnisse sind heute wieder genau so unsozial und ausbeuterisch, wie schon vor über hundert Jahren zu Beginn des Zeitalters der Industrialisierung. Heute kommt allerdings noch das Problem der Globalisierung hinzu: Die Arbeit geht, die Armen kommen! Millionen arbeitslose Deutsche erhalten zusätzliche Konkurrenz auf dem deutschen Arbeitsmarkt durch Millionen Ausländer, die ebenfalls hier in Deutschland arbeiten und leben wollen. Und wie reagiert die Wirtschaft? Sie benutzt die fremden Arbeitsnomaden, um unsere Löhne zu drücken und unsere Arbeitsbedingungen zu verschlechtern! Gleichzeitig wandern die größeren Konzerne ins Ausland ab, wo sie noch billigere Lohnsklaven finden. Die Kapitalisten maximieren ihre Profite, Millionen Deutsche werden zu Sozialfällen! Je mehr die Konzerne verdienen, desto schlechter geht es dem Volk! Zu Beginn der Industrialisierung lag die durchschnittliche Arbeitszeit bei 12 – 15  Std. pro Tag bei einem Lohn, der kaum zum Leben ausreichte. Dazu habe ich ein PDF im Ordner abgelegt.
Ein Gesundheitssystem wie heute gab es nicht. Ärzte mussten bar bezahlt werden. Viele Menschen starben, weil sie sich nicht mal Medikamente leisten konnten, geschweige denn einen Arzt.
Schulen waren Kindern aus der Mittel- und Oberschicht vorbehalten, der Rest der Kinder musste arbeiten, damit die Familie genügend zu essen hatte!
Folgenden Link kann ich dazu nur empfehlen.

Was wohl vergessen wird: Deutschland hat sich die Gastarbeiter selber ins Land geholt, als es in der 60er Jahren zu viel Arbeit gab. Als Kind habe ich z.B. NIE einen Deutschen bei der Müllabfuhr arbeiten gesehen, heute ist es wieder normal. Und Deutschland war glücklich als mit den Ehepartnern, Onkeln, Tanten usw. noch mehr Arbeitskäfte ins Land kamen. Denn wir brauchten jeden "Mann". Es ist doch ganz normal, dass man dorthin geht, wo man auf dem Arbeitsmarkt die besseren Voraussetzungen hat. Das habe ich selber auch praktiziert, wurde jedoch in dem Land nicht als "Arbeitsnomade" angesehen.
Außerdem gibt es eine große Zahl von Ausländern, die Arbeitgeber sind, auch das sollte man einmal bedenken

Es gibt viele Firmen und Konzerne, die ihre Mitarbeiter an den Gewinnen beteiligen, ein Beispiel ist Porsche. Jeder Mitarbeiter, egal in welcher Position oder welche Vorbildung er hat, bekommt neben 13 Gehälter einen diese Jahr einen Bonus von 6000 €.

Wir fordern: Schluß mit dieser volksfeindlichen Globalisierungspolitik!  

Und was tun die Politiker? Was unternimmt dieses System? – Nichts! Jedenfalls nicht für uns. Die „etablierten“ Versagerparteien machen Politik für das Kapital, nicht für das Volk. Sie denken überhaupt nicht mehr daran, daß es um die Zukunft und das Überleben aller Deutschen geht. Sie machen Gesetze zugunsten der Global Players und bekommen dafür Posten in den Aufsichtsräten. Unser Geld schleudern sie in alle Welt hinaus, von der EU-Diktatur bis zum Hindukusch. Sie haben unsere gesamte Grundversorgung – Strom, Gas, Krankenhäuser, Post und Bahn – privatisiert, d.h. an profitgierige Konzerne verscherbelt, um sich der sozialen Verantwortung für das Volk zu entziehen! Die Kassen sind sowieso längst leer, unsere Absicherungen verprasst und immer mehr soziale Leistungen werden einfach gestrichen, weil für uns Deutsche eben nichts mehr übrig ist. Auch die LINKSPARTEI will die Grundversorgung wieder in staatliche Hand zurückführen.
Natürlich hat die Privatisierung erhebliche Nachteile.
Aber, mal angenommen, die NPD hätte die staatliche Macht und die Grundversorgung läge in staatlicher Hand, würden dann wirklich auch ALLE Menschen in Deutschland mit z.B. Strom versorgt. Oder gäbe es nicht vielmehr wieder ein Auswahlverfahren?
Also wenn man gegen die Privatisierung ist, braucht man sich nicht der NPD an zu schließen, denn es gibt da durchaus andere Möglichkeiten.

Die "fetten Jahre" sind sowieso WELTWEIT vorbei. Eigenverantwortung jedes Menschen sind jetzt gefragt. Und die kann man durchziehen. Mir ist es jedenfalls lieber, mein Leben selber in die Hand zu nehmen, als es mir staatlich vorschreiben zu lassen.

Der volksfeindliche Sozialabbau macht sich auch in der Bildung bemerkbar: Bildung wird zum Luxus der Reichen! Die Masse wird mit primitiven Einheitsschulen abgespeist, echte Bildungschancen stehen nur Kindern wohlhabender Eltern offen. Geld und soziale Herkunft stehen über Fleiß und Begabung. Die Überfremdung ganzer Schulklassen verschlechtert das Lernniveau zusätzlich. Die Masse der deutsche Jugend wird von der liberal-kapitalistischen Gesellschaftsordnung nicht nur gezielt verdummt, sondern auch gezielt um jegliche Chance zur geistigen Erhebung aus diesem gesellschaftlichen Sumpf gebracht! So züchtet sich das Kapital schon frühzeitig die dummen Lohnsklaven von Morgen heran!

Meine Tochter geht in die 12. Klasse eine Ganztagsschule. Das, was ihr dort geboten wird und das Bildungniveau steht weit über dem, was z.B. ein Internat bietet. Die Töchter einer Freundin ist auf einer Privatschule, in der gleichen Klasse wie meine Tochter. Wenn ich das Bildungsangebot vergleiche, dann muss ich sagen, es war eine richtige Entscheidung eine staatliche Schule zu wählen. Meine Tochter lernt mehr und umfassender! Sie lernen dort auch

ihr Leben selber in die Hand zu nehmen,

Entscheidungen zu treffen

für und wider von Argumentationen abzuwägen

Verantwortung für ihr Handeln

Kurz gesagt, sie lernen ein kritisch denkendes Mitglied dieser Gesellschaft zu werden. Von Verdummung keine Spur. Und in den Klassen sind sehr viele Jugendliche aus sozial schwachen Familien, wie es so schön heißt! Und ALLE werden im nächsten Jahr das Abitur machen und hoffentlich auch bestehen. Auch die vielen Schüler aus Migrantenfamilien! Also Bildungchancen stehen bereit, man muss sie nur nutzen.

Wir fordern: Schluß mit dem asozialen Raubbau am eigenen Volk! Wer einen Staat und seine Politiker als "asozial" bezeichnet, der meint alle Menschen in dem Staat damit. Na ja, als asozial möchte ich mich und meine Familie jedenfalls nicht bezeichnen.

Während bei uns der Rotstift angesetzt wird, scheint für Überfremdungspolitik jede Menge Geld da zu sein, denn die etablierten Versagerparteien wollen mit ihren kostspieligen “Integrationsmaßnahmen” noch mehr Ausländer nach Deutschland locken! Über 15 Millionen Nichtdeutsche sind bereits hier! Arbeitslosigkeit, Verarmung, Kriminalität und Ghettoisierung sind dadurch nicht zurückgegangen, sondern deutlich gestiegen. Ausländerintegration kann also unsere sozialen Probleme nicht lösen, dafür aber noch erheblich verschärfen. Die Integrationspolitik in Deutschland ist ehrlich gesagt auch ein rotes Tuch für mich. Denn, als ich im Ausland gearbeitet habe, hat sich kein Staat für meine Integration eingesetzt! Das musste ich nun mal selber tun, denn ICH wollte da ja leben und arbeiten. Ich denke, Deutschland kann sich da noch so abrackern, wenn die Integration nicht von den entsprechenden Menschen gewollt wird, dann wird sie auch nicht stattfinden.
Wenn diese Menschen aber so isoliert leben wollen, dann sollen sie es doch machen. Was stört es uns??? Jeder soll doch nach seiner Facon selig werden. Nur
würde ich als Staatsmann nicht so einen Wind von der Intergration machen und es so viel Geld kosten lassen.
Die Kriminalität von "Ausländern" ist in Deutschland stark zurückgegangen, dass beweißt die Statistik des BKA. Stark ZUGENOMMEN haben dagegen Straftaten mit rechtsextremistischem Hintergrund, ohne die Berücksichtung der Falschung des BKA Sachsen-Anhalt.

Wir fordern: Schluß mit der verantwortungslosen Überfremdungspolitik, bevor es zu spät ist! Überfremdet ist Deutschland durchaus nicht, nur überaltert. Denn die meisten deutschen Familien haben keine oder nur wenig Kinder. Die Großfamilie ist von unserer Gesellschaft freiwillig abgeschafft worden. Ich lebe in einem 4 Generationen-Haus und dass ist der Einzelfall in der Gesamten Umgebung, mit Ausnahme einer unheimlich netten pakistanischen Familie einige Straßen weiter.
Und ohne die Geburten in Migrantenfamilien könnte in Deutschland bald das Licht ausgehen, denn die Geburtenrate rein deutscher Familien ist um 46 % zurückgegangen.

Steigende Preise, globale Ausbeutung und wachsende Armut machen uns Deutsche noch erpressbarer und unfreier gegenüber den Mächtigen des Kapitals. Aber wir brauchen nicht nach den Politikern zu rufen, denn die haben diese Zustände geschaffen und wollen das gar nicht mehr ändern! Sie scheren sich einen Dreck um die Zukunft unseres Volkes – stattdessen zocken sie uns ab und schlagen sich auf unsere Kosten die Bäuche voll! Wie und in welcher Form wird Deutschland denn erpresst? Vielmehr zwingen wir doch Staaten aus den s.g. "3. Welt" unseren Willen auf.

Ja die Politiker werden wirklich immer dicker. Eine Brigitte-Diät würde ich wirklich vielen empfehlen. *lach*.
Aber Spaß bei Seite. Doppelposten ist wirklich ein sehr unliebsames Thema. Dass ist in anderen EU-Staaten besser gelöst als bei uns.

Und wehe, das Volk mokiert sich über die herrschenden Zustände: Unliebsame Meinungsäußerungen werden zensiert, unterdrückt und verfolgt; politische Oppositionelle wie zu DDR-Zeiten niedergeknüppelt und eingesperrt; der politische Widerstand gegen das volksfeindliche System mit Stasi-Methoden unterwandert und kriminalisiert. Wir fordern: Schluß mit Meinungsdiktatur und Repression! Das herrschende System ist das Problem und deshalb muß jeder Deutsche das Recht haben, dieses System politisch zu bekämpfen und dessen Abschaffung zu fordern!
Deutsche, wacht aus euren Wohlstandsträumen auf! Erkennt das System der Ausbeutung und des Volksbetrugs! Wir müssen uns gemeinsam befreien, raus aus den globalen Knebelabkommen, weg von der sozialen Kälte des Internationalismus! Sozial geht nur national! Nur ein nationaler Sozialismus kann das Kapital zugunsten des Volkes bändigen und soziale Arbeitsbedingungen schaffen. Nur ein nationaler Sozialismus kann dafür sorgen, daß alle Deutschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft die gleichen Zukunftschancen in einer klassenlosen Gemeinschaft haben, wo nicht Geld und soziale Herkunft zählen, sondern Fleiß und Begabung! Nur ein nationaler Sozialismus kann verhindern, daß unser Geld in alle Welt verschleudert wird und internationale Kapitalisten wie Heuschreckenschwärme über uns herfallen, uns ausplündern und unsere Arbeitskraft für fremde Interessen ausbeuten! Nur ein nationaler Sozialismus kann bewirken, daß wir Deutschen uns aus dem Sumpf der liberal-kapitalistischen Gesellschaftsordnung erheben und befreien können!
Nur ein nationaler Sozialismus kann unserem Volk das Land verschaffen, daß wir für ein Leben in Freiheit, Unabhängigkeit und sozialer Sicherheit brauchen!
Also Stasi-Methoden herrschen zum Glück in der BRD nicht! Den Staat kann und darf man kritisieren, jedoch nicht mit kiminellen Mitteln. Das der "Hitlergruß" und das Hakenkreuz in Deutschland verboten sind, DAS IST AUCH GUT SO!!!!
Denn was Hitler und das 3. Reich Deutschland gebracht haben, dass ist ja hinlänglich bekannt.

Nun will uns die NPD, der Nachfahre dieses Chaos, bei bringen, dass nur SIE uns Wohlstand, Freiheit, Gerechtigkeit, Unabhängigkeit und vieles mehr bieten können.
Eine Partei, die in die Fußstapfen Hitlers tritt, der

jegliche politische Opposition verbot,

Presse- und Redefreiheit abschaffte

Bildung nur für Arier erlaubt

usw. Also eine Partei, die genau dass für sich selber fordert, dass sie anderen verwehrt habt???

Es ist zwar richtig, dass Hitler den aus Frankreich stammenden "Kampftag der Arbeiterbewegung", der dort 1889 zum 100. Jahrestag der fr. Revolution eingeführt wurde, sprich den 1. Mai (Volksfeiertag) nach Deutschland brachte.  Es ging ihm jedoch NUR um nationalsozialistische Propaganda. Denn am 2. Mai 1933 wurden die Gewerkschaften verboten.

Wenn es nicht so ein ernstes Thema wäre, könnte man glatt glauben, es wäre ein Witz.

Sie regen sich auf, über Verhaftungen, wenn ihre Mitglieder kriminelle Taten begangen haben.

Meine Vorfahren endeten bei der Gestapo und im KZ wegen Mitgliedschaft in der SPD und nicht akzeptablen Glauben.

Sie waren nicht kriminell, nur eben andersdenkend.

Sie waren durch und durch DEUTSCHE. Und sie waren Stolz darauf Deutsche zu sein.

Das was damals passierte, dass erinnert mich viel mehr an die Stasi, als das, was von der NPD angeprangert wird.

 

Nationalismus ist Schutz nach Außen – Sozialismus ist Gerechtigkeit nach Innen!

Darum: Nationaler Sozialismus – jetzt!

Heraus zum Arbeiterkampftag!

Thema: Schluss mit Verarmung, Überfremdung und Meinungsdiktatur – Nationaler Sozialismus jetzt!

Wann: 1. Mai 2009, 12 Uhr

Wo: Hannover, Hauptbahnhof

Veranstalter: Nationale Sozialisten aus Norddeutschland

Im Netz: http://www.arbeiterkampftag.info

E-Post: orga@arbeiterkampftag.info Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Info-Tel.: folgt

Anreiseinfos: folgt

Ermittlungsausschuss (EA): folgt

Rechtslage: angemeldet

Quelle: http://www.arbeiterkampftag.info

Sowohl das Wort Nationalismus als auch Patriotismus haben in Deutschland auf Grund der starken rechtsextremistischen Strömung einen ganz bitteren Beigeschmack.
Stolz auf Deutschland zu sein, weil

es unsere Eltern nach dem Ende des 3. Reiches und des Krieges geschafft haben, das Land wieder auf zu bauen,

sich das am Boden liegende Land zu einer Industrienation gemausert hat,

weil die Landschaft und Natur schön ist,

dass Alles darf man eigentlich nicht laut sagen, geschweige den Veröffentlichen.

Denn dann wird man gleich dem rechten Karder zugeordnet. DAS ist für mich eine traurige Situation!

Denn hier bin ich geboren, aufgewachsen, habe studiert usw. Das ist meine Heimat.

RECHTS, nein dass bin ich ganz gewiss nicht. Denn bei der ethnischen Säuberung der NPD würde ich auch weg sein 🙂

Da wir aber in einem demokratischen Land leben, kann ich hier sein und diesen Blog veröffentlichen *lach*

 

Es gäbe noch so viel zu diesem "Kampfaufruf" der NPD zu sagen, aber ich will es damit bewenden lassen.

 

Schönen Sonntag noch!  

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s